ohne Titel

Friedl mit der leeren Tasche hatte ein einfaches, wenngleich nicht billiges Bedürfnis: Er wollte sich und der Stadt Innsbruck ein Geschenk machen. So ließ er das Goldene Dachl erbauen und schenkte den Finanzen keinen lästigen Gedanken. Damit wurde er zum Inbegriff des Innsbruckers: Zuerst das Menschliche, das Vergnügen, dann erst das Geschäftliche – eine Innsbrucker Eigenschaft, die der Stadt schon seit langem immer wieder neue Freunde verschafft.

- Stephan Kainrath -


Untergruppe: Innsbruck
Serie: Innsbruck
1995

Helfen Sie mit: besitzen Sie einen „Kainrath“, kennen Sie Menschen, bei denen im Wohnzimmer oder Büro einer hängt oder verbreiten Sie einfach diesen Aufruf!

Mithelfen

Dietmar Kainrath
ImpressumSitemapDatenschutz

powered by webEdition CMS